fabrikadorog.biz.v3

Film- & Seriensynchronisation - Kommentare

Board RSS API Hilfe Kontakt
eisregner
eisregner ♥❤♥❤♥❤♥❤♥❤♥
11. Okt 2010, 13:47 Uhr
Auch hier ein sehr schöner Blogeintrag!
Meine Meinung:
Ich finde die meisten Serien im O-Ton besser...
Beste Beispiele:
The Big Bang Theory (die deutsche Syncro geht GARNICHT!)
Supernatural
Hung
wie dot. schreibt: Family Guy

Allerdings gibts dann doch ein paar Beispiele wo ich die deutsche Synchronisation vorziehe:
Two and a half Men
Lost
Nip Tuck

Dass ich serien im O-Ton schaue (oft mit subs... von den üblichen quellen...) liegt meistens dadran, dass es wie immer ewig dauert bis die deutsche syncro ausgestrahlt wird und man sich dann so an den O-Ton gewöhnt...
1 mal bearbeitet, zuletzt 11. Okt 2010, 14:00 Uhr

dot.
dot. User
11. Okt 2010, 13:57 Uhr
@eisregner

Das geht mir bei Two and a half Man genauso! Ich finde die deutsche Stimmung von Charlie Sheen irgendwie passender und vor allem witziger.

Aber es stimmt schon, im O-Ton sind wirklich die meisten Serien besser. Das kann man am Besten an Serien wie How I Met Your Mother oder Family Guy sehen. Wobei Family Guy hier wirklich das krasseste Beispiel ist, wie ich finde. Die deutsche Synchro ist sowas von schlecht, dass wirklich jeder Wortwitz verloren geht (lieber gleich die O-Ton-Fassungen günstig als UK-Import bestellen!)
Aber pauschalisieren darf man natürlich auch nicht. Die deutsche Synchro der Simpsons finden ich zum Beispiel durchaus gelungen. Daher schau ich auch gerne die deutschen Folgen an :)

 
firef0kz User
11. Okt 2010, 14:01 Uhr
Ich gucke eigentlich alles im O-Ton, sowohl Filme als auch Serien.
Insbesondere Comedies sind im O-Ton gar nicht mehr wegzudenken(für mich), da dort einfach das meiste verloren geht.
Hinzu kommt noch, dass sich die original Stimmen logischerweise natürlicher anhören und eine 100%ige Synchronität vorhanden ist.

Im Blog wird auch das Problem angesprochen, dass ein Synchronsprecher meistens mehrere Schauspieler spricht.
Ich weiss gerad nicht welcher Film es war, aber es war einer mit Christian Bale(Public Enemies vlt? kA).
Auf jeden Fall hatte er nicht seine typische Synchronstimme, weil der andere männliche Hauptdarsteller den gleichen deutschen Synchronsprecher hat.
Sowas stört mich immer ungemein und ich wär schon fast ausm Kino rausgerannt(kam leider nicht im O-Ton bei uns im Kino).

brenngott
brenngott VIP
11. Okt 2010, 14:03 Uhr
Nicht jeder ist des Englischen so Mächtig um das alles so zu sehen und zu Verstehen.
Ich sehe auch lieber in meiner Sprache und das Synchros auch richtig gut sein können haben Filme wie die Bud Spencer un Terence Hill Streifen vorgemacht.
Genauso die Stirb Langsam waren auch gut Umgesetzt oder Rambo und Terminator sind mal ein paar Beispiele dafür.
Wer mir auch sehr gut gefiel war The Last Boyscout, es muss halt die Zeit da sein und den Sprechern mehr Freiraum gegeben werden.

dynAdZ
dynAdZ VIP
11. Okt 2010, 14:04 Uhr
Die Syncro von King of Queens ist sensationell gut, ansonsten stimmte ich dem allgemeinen Trend zu: Die Originalstimmen sind meistens besser. Allerdings schaue ich die meisten Serien aus bequemlichkeit trotzdem auf Deutsch, da versteht man dann auch wirklich jedes Wort und muss sich weniger konzentrieren.

LinKeex
LinKeex User
11. Okt 2010, 14:08 Uhr
Ui, sehr schöner Blogeintrag über ein oft sehr kontrovers diskutiertes Thema.
Ich selber bevorzuge O-Ton.
Muss dabei an die schlechte Übersetzung der Southpark WoW Folge denken:
"Is this really the end of the world... of Warcraft?", die wurde in der deutschen Fassung auch mehr oder weniger verhunzt, leider :(

saftsau
saftsau User
11. Okt 2010, 14:13 Uhr
firef0kz schrieb:
[...]
Im Blog wird auch das Problem angesprochen, dass ein Synchronsprecher meistens mehrere Schauspieler spricht.
Ich weiss gerad nicht welcher Film es war, aber es war einer mit Christian Bale(Public Enemies vlt? kA).
Auf jeden Fall hatte er nicht seine typische Synchronstimme, weil der andere männliche Hauptdarsteller den gleichen deutschen Synchronsprecher hat.
Sowas stört mich immer ungemein und ich wär schon fast ausm Kino rausgerannt(kam leider nicht im O-Ton bei uns im Kino).

Ja, es war Public Enemies. Johnny Depp und Christian Bale haben beide die gleiche Synchronstimme (David Nathan). Wären sie beide vom gleichen Synchronsprecher gesprochen worden, wäre das Problem allerdings noch größer geworden.
In "The Expendables" wurde das leider so gemacht. Arnold Schwarzenegger und Sylvester Stallone haben auch beide die gleiche Synchronstimme und in der kurzen Sequenz in der die beiden miteinander reden war es echt schwer mitzubekommen wer von den beiden jetzt gerade spricht.

eisregner
eisregner ♥❤♥❤♥❤♥❤♥❤♥
11. Okt 2010, 14:31 Uhr
Eine weitere Sache noch:
Ich finde es immer witzig wenn die drei Sprecher der Drei Fragezeichen irgendwelche Serien oder Filme synchronisieren...
Da muss ich irgendwie immer an die Drei denken ;-)
Vor allem Jens Wawrczeck's Stimme ist schon relativ markant...

HashWorks
HashWorks Quoten-Ossi
11. Okt 2010, 14:38 Uhr
Ich schaue Serien (Wie Family Guy, oder Vampire Diaries [ja, lacht ruig]) meist in Englisch mit Deutschen Untertiteln, falls ich mal etwas nicht verstehe.

Papow
Papow User
11. Okt 2010, 14:54 Uhr
Sehe das ähnlich, gucke manche Serien im O-Ton weil der Humor dort viel authentischer ist:

-How i met your Mother (legendary > legendär)
-The Big Bang Theory
-Einige Animes weil die Synchro teilweise wirklich grauenhaft ist
--Death Note
--Ergo Proxy (welche nichtmal vollständig synchronisiert wurde)

Andere Serien aber guck ich mir lieber auf Deutsch an weil ich die Stimmen viel sympathischer finde:

-Dr. House (Stimme von House is im Englischen grauenhaft)
-Scrubs (Finde J.D.'s Stimme im Englischen irgendwie zu maskulin)
-Fringe (Weil ich wirklich 101% mitbekommen möchte und der Wissenschaftliche Part, vorallem aufgrund der Grenzwissenschaft, teilweise schwierig zu erfassen ist)
-Cowboy Bebop (absolut geniale Synchro; besser als O-Ton)
1 mal bearbeitet, zuletzt 11. Okt 2010, 14:55 Uhr

 
illfated User
11. Okt 2010, 14:58 Uhr
Family Guy:


Wie heißen sie eigentlich?
*Peter schaut die erbse an (im englischen pea)*

Erbse !
*Peter schaut den Greifvogel an*
Griffon !

Erbse Griffon ? XD



bekloppte Synchronisation
1 mal bearbeitet, zuletzt 11. Okt 2010, 14:58 Uhr

BushidoRap
BushidoRap User
11. Okt 2010, 15:13 Uhr
Wenn ich eine neue Serie anfange zu schauen und es gibt die Folgen bereits synchronisiert,dann schau ich mir die auch alle auf deutsch an.
Wenn man vorher keine Folge auf englisch gesehen hat,dann kann man die deutsche Fassung auch nicht schlechter finden :D
Ansonsten schaue ich zur Zeit ziemlich viele Serien auf englisch,weil die deutsche Synchro ja noch lange auf sich warten lässt.
Von The Shield z.B. gibt es die letzte Staffel immer noch nicht synchronisiert.
Kinofilme schaue ich eigentlich nur selten auf englisch.
Zuletzt hatte ich A-Team und Kiss&Kill gesehen.

 
ripptick User
11. Okt 2010, 16:44 Uhr
Ich finde ja es hängt immer ab aus welchem Land die Original Serie kommt.
Aus England hört sich die Originalsprache schon 10mal besser an als aus Amerika weil die Amerikaner sich fast alle gleich anhören und eine kratztende Stimme haben. Aber es gibt auch Ausnahmen wo die Amerikanische Original Stimme besser ist wie bei dem 80er Horror Streifen MANIAC wo der Serinmöder vor sich hinsäuselt.


Riddick-GER
Riddick-GER User
11. Okt 2010, 16:45 Uhr
Ich bevorzuge immer die Deutsche synchro. da ich dort die stimmen meist besser finde und ich allgemein nicht wirklich viel englisch kann auch wen es heist das man für manche nicht viel können mus um es zu verstehen ist es schon meist zu viel und zu anstrengend den verlauf zu folgen ...
Ausnahmen sind halt Serien wo die neuesten folgen noch nicht in DE rausgekommen sind oder Animes die nicht synchronisiert wurden die schaue ich mir in Japanischen O.ton an mit de untertitel^^ (die englischen übersetzungen finde ich dort meist auch sehr grausam und japanisch finde ich ist auch viel schöner anzuhören :) )
3 mal bearbeitet, zuletzt 11. Okt 2010, 16:48 Uhr

Brain_Weltherrschaft
Brain_Weltherrschaft User
11. Okt 2010, 16:51 Uhr
Hi,
schöner Blog, ich hab auch mal aus Langeweile ein paar Präsentationen erstellt, um die Sprecher zu vergleichen. Das war aus reiner Neugier, da z.B. Serien wie South Park im englischen fast ausschließlich von den beiden Writern gesprochen werden (die männlichen Stimmen natürlich).

Zum Klang der Stimmen:
Allgemein finde ich, dass Zeichentrickserien wie Simpsons, South Park, Family Guy, etc.. im Englischen viel besser sind, da die Erfinder und Writer der Serien sich aussuchen können, welche Stimme sie verwenden bzw. den Charakter dadurch besser darstellen können. Doch da gibt es Ausnahmen wie "Spongebob Schwammkopf", mehr fallen mir beim besten Willen nicht ein :-D

Die "Real"-Serien sind manchmal im Deutschen besser, da es da genau andersrum ist. Als Beispiele für eine bessere Synchronisation hätt ich da "Two and a half Men", "King of Queens" etc..
Doch da gibt es natürlich viele Ausnahmen wie "The Big Bang Theory" oder "How I Met Your Mother", die im Englischen um LÄÄÄÄngen besser sind.

Die Übersetzung ist natürlich nicht zu vergleichen, wobei sich wie im Blog viele Firmen viel Mühe geben. Wenn ich aber da an manchen Simpsons-Staffeln denke, besonders die so zwischen S13 und S19, da krieg ich die Krise, z.B.

Englisch: Bart sagt: "A mosquito came out of my Happy Meal"
Deutsch: Bart sagt: "Eie Moskito ist aus meinem fröhlichen Mahl gekommen"

Die neueren Simpsons-Folgen sind wieder ein wenig besser mit der Übersetzung, aber mich kotzt trotzdem Anke Engelke an :-D

naja, lange Rede kurzer Sinn, im Zweifelsfall die englische Version anschauen, und da lernst auch noch was dabei :-D

mfg,
Brain
1 mal bearbeitet, zuletzt 11. Okt 2010, 16:57 Uhr

Brain_Weltherrschaft
Brain_Weltherrschaft User
11. Okt 2010, 16:55 Uhr
@illfated:
ja hab die Folge bis jetz nur im Englischen gesehen, hab mir schon gedacht, das das die Katastrophe wird, hast aber was vergessen:

Peter schaut Erbse an: Pea-
Peter sieht Träne einer Frau (glaub ich): tear
Peter sieht Greifvogel: Griffin

=> Pea-Tear Griffin .....damn :-D

Epicfail
Epicfail User
11. Okt 2010, 16:59 Uhr
Aloha und ahoi,

erstmal Danke für diesen wirklich tollen Blog.

Ich muss ehrlich zugeben ich bin auch eher ein "synchron" schauer.

Wenn ich Serien schaue will ich mich nicht anstrengen und da Englisch nicht meine Muttersprache ist würde es mir doch schwerfallen alles zu verstehen, nicht falsch verstehen, ich bin des Englischen mächtig nur eben nicht so das ich sagen würde ich spreche / verstehe es perfekt :)

LG

Epicfail

Googlebot
Googlebot User
11. Okt 2010, 17:42 Uhr
hey super blog - hat spass gemacht den zu lesen.

also ich schaue serien im orginalton - meistens mit englischen sub oder auch deutschen. (zb. TBBT oder HIMYM)

und wenn ich zeit haben, schaue ich sie auch nochmal im deutschen.

bei filmen sehe ich die mir nur english an, wenn der release date im deutschen noch sehr lange hin ist.

bei filmen geht die syncro immer aber wie gesagt bei TBBT - nunja da sind manchmal phys/wissenschaftl. fehler drin bei der uebersetzung und die bringen dann denn entscheidenen pkt. (die dtsch stimme von der penny ist sexy ;))

cheers googlebot

 
apm User
11. Okt 2010, 18:07 Uhr
ich versuch eigtl immer alles im o-ton zu gucken, weil es sich für mich irgentwie besser anhört.
bei britischen serien sieht das schon etwas anders aus, weil ich noch nie mit dem akzent klar kam.

ältere serien kann ich mir nur auf deutsch angucken, wie stargate sg-1 oder star trek, weil ich damit aufgewachsen bin. ;)

saftsau
saftsau User
11. Okt 2010, 18:15 Uhr
Brain_Weltherrschaft schrieb:
[...]
Die neueren Simpsons-Folgen sind wieder ein wenig besser mit der Übersetzung, aber mich kotzt trotzdem Anke Engelke an :-D
[...]

Wobei man aber sagen muss, dass Anke Engelke sich weit mehr an der englischen Originalsynchro orientiert als Elisabeth Volkmann damals. Aber da die meisten wohl als Kinder mit den Simpsons angefangen haben, ist man an die alte deutsche Synchro einfach mehr gewöhnt.

01
02

Kommentare
Seite: von 2

© 2004-2018 by fabrikadorog.bizease. Alle Rechte vorbehalten.
Version: 3.4-722b773381020550e9825ad02ab409ba873efc62 [20180819-491]
Besucher online: 443
Mitglieder online: 47
P2P-Releases
Entertainment
Nach Oben
Sitemap